DE EN
domi77-portrait.jpg

News

210606Montmelo_2883x900.jpg

2021/06/06 - FIM MotoE™ World Cup: Gran Premi de Catalunya / Race

Starkes Barcelona-Wochenende mit Platz zwei abgerundet

Dominique Aegerter hatte beim Debütrennen der MotoE-Klasse auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya den Sieg zum Greifen nahe.

Der Gran Premio de Catalunya 2021 war ein willkommener Schritt zurück zur Normalität. Knapp 20.000 Zuschauer erlebten am Sonntag spannende Wettbewerbe auf der Rennstrecke am Stadtrand von Barcelona live vor Ort. Angestachelt von der für lange Zeit vermissten guten Stimmung auf den Tribünen gaben Teams und Fahrer ihr Bestes bei stabilen Schönwetter.

Dominique Aegerter wollte bei der dritten Station des FIM MotoE™ World Cup den längst fälligen ersten Saisonsieg einfahren. Vom zweiten Startplatz übernahm der erfahrene 30-jährige Schweizer auch sofort das Kommando an der Spitze des hochkarätigen Starterfeldes. Wegen einer kleinen Unachtsamkeit zwei Runden vor Schluss verfehlte Aegerter aber seine Zielsetzung nach einem insgesamt erneut starken Auftritt a diesem Wochenende. 

#77 Dominique AEGERTER (Dynavolt Intact GP, Energica), P2 +0.531:

"Ich freue mich riesig über die 20 Punkte, die wir heute gewonnen haben. Auf der anderen Seite ärgere ich mich ein wenig über einen kleinen Fehler, der mir die Chance auf den Sieg genommen hat. Es war aber von Beginn an ein interessantes Rennen, es gab viele Positionskämpfe. Schon am Start wurde es spannend, als die Startprozedur etwas verzögert wurde, weil ein Fahrer von der Startaufstellung raus musste. Ich habe es aber geschafft, immer konzentriert zu bleiben und war auch jederzeit für alles vorbereitet. Ich wollte auch so viele Runden wie möglich in Führung bleiben. Doch als ich überholt wurde, habe ich diesen besagten Fehler gemacht. Ab diesem Zeitpunkt habe ich nur noch versucht, den zweiten Platz zu verteidigen. Das ist mir auch gut gelungen. Ich habe gespürt, dass hinter mir andere Fahrer sind. Also habe ich in der letzten Runde versucht sehr clever zu fahren, anstatt den Führenden noch einzuholen und zu attackieren."

"Ich habe dabei ein wenig an die Meisterschaft gedacht. Also bin ich zufrieden mit meiner Leistung und möchte auch gleich dem gesamten Intact-Team für ihren grossartigen Job danken. Sie haben mir wieder ein Motorrad hingestellt, mit dem ich um das Podium kämpfen konnte. Darüber hinaus war es sehr schön wieder Fans an der Rennstrecke zu haben. Ich habe auch einige Schweizer Flaggen gesehen. Das freut mich, dass meine Landsleute auch die MotoE-Klasse verfolgen und mich anfeuern. Der heutige zweite Platz ist zudem ein schöner Abschluss einer schwierigen und traurigen Woche. Ich denke, wir alle sind an diesem Wochenende mit den Gedanken bei Jason Dupasquier gewesen und für ihn gefahren. Auch wenn es anfangs nicht einfach war, der Rennsport geht weiter und nächste Woche stehe ich vor der nächsten Herausforderung in der World Supersport in Misano."

#CatalanGP - MotoE™ Rennergebnis (6 Runden):
1 Miquel PONS / SPA / LCR E-Team / Energica / 11´15.075
2 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Dynavolt Intact GP / Energica / +0.531
3 Jordi TORRES / SPA / Pons Racing 40 / Energica / +0.577

MotoE™ Stand:
1 Alessandro ZACCONE / ITA / 54
2 #77 Dominique AEGERTER / SWI / 53
3 Jordi TORRES / SPA / 43