DE EN
domi77-portrait.jpg

News

200814RBRing_1048x900.jpg

2020/08/15 - Moto2™ World Championship 2020: Motorrad GP von Österreich / QP Report

#AustrianGP: Weitere Steigerungen am Samstag

Dominique Aegerter resümiert den zweiten Trainingstag in Österreich allerdings mit gemischten Gefühlen.

Der 29-jährige Dominique Aegerter war am Ende des Tages mit dem Erreichten nicht restlos zufrieden. Einerseits steht eine weitere Verkürzung des Abstands zu den weltbesten Moto2™ Piloten zu Buche, während sich der ehrgeizige Schweizer Motorradrennprofi hingegen nur schwer damit abfinden konnte, den fünften Saisonlauf aus achten Startreihe in Angriff nehmen zu müssen. Aegerter hat sich trotzdem ehrgeizige Ziele für den ersten Renntag in der Steiermark gesetzt.

#77 Dominique AEGERTER (NTS RW Racing GP, NTS), Startplatz 24 - 1´29.589:

"Der zweite Trainingstag hat mit einer erfreulichen Verbesserung begonnen. FP3 verlief in dieser Hinsicht sehr vielversprechend. Im Qualifying konnten wir uns ebenfalls ein weiteres Stück steigern. Zudem ist es uns auch gelungen, unser Hauptziel zu erreichen. Wir haben den Rückstand auf die Spitze weiter verkleinert. Aber eine knappe Sekunde ist in dieser unglaublich ausgeglichenen Klasse immer noch zu viel. Daher ist es wenig verwunderlich, wenn wir am Sonntag von Startplatz 24 losfahren müssen. Die Erfolgsaussichten sind daher leider ein wenig geschmälert."

"Die Techniker von NTS und das gesamte Team geben wirklich alles. Es wird unglaublich hart geschuftet. Von meiner Seite versuche ich mit möglichst präzisen Aussagen, wertvollen Input zu liefern. Letzteres ist aber an einem Rennwochenende nicht immer ganz einfach, weil wegen der kurzen Stopps während einer Session alles schnell gehen muss. Es ist also für beide Seite nicht leicht, alles sofort richtig zu interpretieren. In Moto2 ist das aber ein ganz wichtiger Faktor geworden. Auf der Strecke kommt auch viel darauf an, jeden Millimeter zu nützen und dabei keine Fehler zu machen. Diesbezüglich kann ich einige Erfahrungen aus der MotoE gut umsetzen. Die Rennen dort sind sehr kurz und in der E-Pole muss in einer einzigen Runde alles passen."

"Diesen Sonntag haben wir aber 25 Runden vor uns. Trotzdem darf man sich keinen Fehler erlauben. Unser Ziel ist nach wie vor klar vorgeben; wir wollen in den Punkterängen landen. Das möchte ich nicht nur für mich selbst, sondern auch für das Team erreichen. Für ihren unglaublicher Einsatz wären diese längst fällig. Hoffentlich dürfen wir uns morgen über unsere erste Top15-Platzierung freuen, sowie zuvor im Warm-Up einen weiteren kleinen Schritt vorwärts zu machen, um ein bisschen konkurrenzfähiger zu sein."

#AustrianGP – Moto2™ Qualifying Ergebnisse:
1 Remy GARDNER / AUS / Onexox TKKR SAG Team / KALEX / 1´28.681
2 Jorge MARTIN / SPA / Red Bull KTM Ajo / KALEX / 1´28.717 +0.036
3 Marcel SCHRÖTTER / GER / LIQUI MOLY Intact GP / KALEX / 1´28.745 +0.064
24 #77 Dominique AEGERTER / SWI / NTS RW Racing Team / NTS / 1´29.589 (Q1)

#Austrian GP – Moto2™ Zeitplan für Sonntag, 16. August (MESZ):
09:10 - 09:30 Warm-Up
12:20 Rennen (25 Runden - 107,950 km)