DE EN
domi77-portrait.jpg

News

211001Portimao_1007x900.jpg

2021/10/01 - FIM Supersport World Championship: Portuguese Round / Freie Trainings

Zweitschnellster in der Nachmittagshitze

Nach anfänglich erneutem anfreunden mit dem Achterbahn-Layout von Portimao war spätestens im zweiten freien Freitagstrainings wieder mit Dominique Aegerter zu rechnen.

Das WM-Meeting im Süden Portugals ist das dritte und letzte an ebenso vielen Wochenenden hintereinander. Dominique Aegerter und sein niederländisches Ten Kate Team haben zu Wochenbeginn das schöne Spätsommerwetter Südeuropas genutzt, um die Batterien für den Endspurt der Meisterschaft voll aufzuladen.

Der 4,5 Kilometer lange Rundkurs auf dem Autódromo Internacional do Algarve gilt als einer der anspruchsvollsten weltweit. Von dem her galt FP1 am späten Freitagvormittag hauptsächlich dem Einprägen der besten Linien. Mit Rang acht startete der Gesamtführende Aegerter eigentlich ungewohnt verhalten in den drittletzten Saisonevent der FIM Supersport World Championship. Bei deutlich wärmeren Bedingungen am Nachmittag liessen der 31-jährige Yamaha-Pilot und seine Crew ihre Stärken sehr eindrucksvoll aufblitzen, als Aegerter mit einer 1´44.593 auf den zweiten Platz preschte.

Achtung, aufgepasst in der Schweiz: SRF zwei zeigt ab diesem Wochenende alle Supersport-Rennen bis zum Saisonende. Sendungsbeginn ist diesem Samstag um 16:05 und am Sonntag um 13:20.

#77 Dominique AEGERTER (Ten Kate Racing Yamaha, Yamaha YZF R6)
FP1: P8 - 1´45.125 / FP2: P2 - 1´44.593

"Es war ein ziemlich anstrengender Start in das Wochenende. Auf dieser anspruchsvollen Strecke und bei dieser Hitze mit Asphalttemperaturen bis zu 45 Grad war es vor allem am Nachmittag kein Kinderspiel. Diese Verhältnisse waren für alle eine Aufgabe, sowie auch das Bike und die Reifen stark beansprucht wurden. Wir sind aber gut ausgeruht und mit frisch geladener Energie hierhergekommen, daher gibt es kein jammern. Obwohl ich die Strecke von einem Moto2-Rennen und einem Superbike-Test gekannt habe, hat es eine Weile gebraucht, um mich wieder zurechtzufinden. Diese Strecke ist wirklich krass. Es gibt so viele unterschiedliche Kurven und gleichzeitig viele Bergauf- und Bergab-Passagen. Es ist alles andere als einfach, die Ideallinie im Handumdrehen zu finden."

"Aber im zweiten Training waren wir wieder bei der Musik dabei und konnten den Rückstand um einiges reduzieren. Die Rundenzeiten waren allerdings am Vormittag aufgrund der kühleren Bedingungen schneller, aber dafür ist unsere Pace in der Nachmittagshitze sehr stark. Das könnte für das erste Rennen am Samstag ausschlaggebend sein. Zuvor müssen wir aber in der Superpole einen aussichtsreichen Startplatz einfahren, damit wir dann von unserem guten Setting für heisse Bedingungen profitieren können. Ich freue, dass meine gesamte Familie hierhergekommen ist, da Portimao das letzte Rennen in Europa ist."

#PRTWorldSBK - WorldSSP Kombinierte Zeitenliste (FP1/FP2):
1 Manuel GONZALES / SPA / Yamaha ParkinGo Team / Yamaha YZF R6 / 1´44.188 (FP1)
2 Jules CLUZEL / FRA / GMT94 Yamaha / Yamaha YZF R6 / 1´44.358 +0.170 (FP1)
3 Federico CARIVASULO / ITA / Biblion Iberica Yamaha Motoxracing / Yamaha YZF R6 / 1´44.529 +0.341 (FP1)
4 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Ten Kate Racing Yamaha / Yamaha YZF R6 / 1´44.593 +0.405 (FP2)

#PRTWorldSBK - WorldSSP Zeitplan für Samstag, 2. Oktober (MESZ):
11:25 - 11:45 Superpole
16:15 Rennen 1 (17 Runden - 78.064 km)